Gutachten

Feuchteschäden

  • Print

Feuchteschäden erkennen und beseitigen


Wenn Wände, Decken oder Böden feucht werden, ist rascher Handlungsbedarf gegeben. Als erstes gilt es, die Schadenmechanismen festzustellen. Mittels indirekten, zerstörungsfreien Messungen der Baustofffeuchten werden Feuchtigkeitsverteilung und –verlauf festgestellt. Bei Schäden durch nicht vorhandene vertikale und/oder horizontale Bauwerksabdichtung sind zur nachhaltig erfolgreichen Sanierung auch eine Schadsalzanalyse und gravimetrische Bestimmung der Baustofffeuchte zielführend.
Als Sachverständige finden wir die Ursachen des Schadens und wissen auch Rat, wenn es um die Beseitigung des Schadens geht.   

Wann spricht man von einem Feuchteschaden?

Im Unterschied zum Wasserschaden ist ein Feuchteschaden wiederkehrend oder lang andauernd. Ein Feuchteschaden kann z.B. bauphysikalische Ursachen haben, durch Kondensation oder durch von außen eindringendes Meteorwasser entstehen.

Wie funktioniert das Schadenmanagement bei einem Feuchteschaden?

Ursachenfeststellung
Anfangs werden die Ursache und das Ausmaß des Feuchteschadens festgestellt.
Örtliche Eingrenzungen erfolgen z.B. über Feuchtigkeitsmessungen, Messungen der Oberflächentemperaturen oder Taupunktbestimmung. Mittels Wärmebildkamera wird der Verlauf der Oberflächentemperaturen visualisiert und können bauphysikalische Schwachstellen in der Gebäudehülle (Wärmebrücken) rasch und sicher erkannt werden. Zur Erfassung und Beurteilung des Nutzverhaltens (Heizen, Lüften) können Raumklimate und Oberflächentemperaturen auch über elektronische Messdosen (Datenlogger) gemessen und aufgezeichnet werden.
Oftmals liegen auch mehrere überlagende Schadenursachen vor.

Sanierungskonzept
Es wird ein Sanierungskonzept erarbeitet, in dem sowohl Ursachen, Folgeschäden wie feuchtes Mauerwerk oder Putzschäden, sowie Schäden durch Schimmelpilze oder holzzerstörende Pilze behoben werden. Selbstverständlich werden die auftraggeberseitigen Vorstellungen zur künftigen Nutzung und natürlich auch die wirtschaftlichen Möglichkeiten im Sanierungskonzept entsprechend berücksichtigt. Wir beraten Sie darüber, was technisch möglich und sinnvoll ist.  

Durchführung der Sanierung
Gerne erstellen wir für Sie auch Kostenschätzungen, Ausschreibungsunterlagen und Detailplanungen, unterstützen Sie bei Vergabegesprächen und übernehmen die Überwachung und/oder Begleitung der Sanierung.

 

P1170865webP1170866web P1170867web